6 Soforttipps gegen Flugangst

Tipp 1 gegen Flugangst: Über die Sicherheit des Flugverkehrs

Gegen Statistiken und rationelle Argumente erweisen sich Ängste leider oft als immun. Die Angst kommt aus dem Bauch und dort muss sie auch behandelt werden!

Dieser Satz enthält Wahres … und auch Unwahres! Denn unsere rationalen Gedanken beeinflussen selbstverständlich auch unsere Gefühle. Deshalb erfahren Sie hier zuerst einige statistische Tatsachen. Viele Menschen bestätigen, dass sie sich nach Kenntnis dieser doch bereits sicherer fühlen!
Warum aber obiger Satz neurologisch betrachtet auch viel Wahres enthält, erfahren Sie im Tipp 4.

Ist fliegen wirklich sicherer als Autofahren?

Gegen Flugangst: Verkehrstote_Statistik2In Deutschland starben im Strassenverkehr 1970 noch 19’000 Menschen. Trotz eines fast dreimal höheren Verkehrsaufkommen waren es 2011 „nur“ noch 4000 Menschen. (Quelle: Statistisches Bundesamt) Daraus erkennen wir: Autofahren ist in den letzten 40 Jahren sehr sicher geworden dank ABS, Nackenstütze, Gurten, Airbags usw. Durch die Verkehrsluftfahrt sind in Deutschland jedoch jährlich nur ca. 10 Todesfälle zu beklagen! Das sind 400 mal weniger!

Nun ja, aber wir fahren ja auch viel häufiger mit dem Auto als dass wir fliegen!
OK, das stimmt! Aber selbst wenn wir dies mit einberechnen ergibt sich folgende Tatsache:

1 Stunde Autofahren birgt eine 12 mal höhere Wahrscheinlichkeit zu sterben als 1 Stunde zu fliegen! Und eine ungefähr 160 mal höhere Wahrscheinlichkeit einer schweren Verletzung!!!

Weltweit sterben im Strassenverkehr pro Jahr 1,2 Millionen Menschen! (Quelle: WHO) Im Flugverkehr sind es gerade mal 590! (Quelle: ICAO)

Nicht dass Sie jetzt Angst vor dem Autofahren entwickeln müssen, nein! Es geht darum zu erkennen, dass wir sehr viele alltägliche Dinge aufzählen könnten, die risikoreicher sind als in ein Flugzeug zu steigen!

Wieso fürchtet sich der Mensch vor sicheren Dingen?

 

Sehen Sie den Zähler gleich über diesem Text? Die obere Zahl zeigt an, wie viele Passagiere seit Anfang dieses Jahres geflogen und bereits wieder sicher gelandet sind. Die untere Zahl sind die gelandeten Passagiere seit Sie auf diese Seite gelangt sind! Jährlich sind dies 5 Milliarden Passagiere! (Quelle: ACI)

5 Milliarden ist eine für uns kaum vorstellbare Zahl!
Hier zum verdeutlichen: Um auf 100 zu zählen benötigen Sie ungefähr eineinhalb Minuten. …auf 1000 –> 17 Minuten …auf eine Million –> 35 Tage! UND… Um auf 5 Milliarden zu zählen bräuchte man 477 Jahre!!!

 


Wovor fürchten Sie sich?
In Deutschland sterben jährlich
  • ca:400’000 an Kreislauferkrankungen
  • 200’000 an Krebs
  • 7000 bei Verkehrsunfällen (alle)
  • 8000 bei Stürzen
  • 1000 Personen ersticken
  • 700 sterben an einer Vergiftung
  • 500 durch tätliche Angriffe
  • 500 ertrinken
  • 500 sterben an Aids
  • 10 durch Flugzeugabstürze!

 

 


Warum nehmen wir die Gefahren so falsch wahr?
Anzahl Zeitungsartikel auf der Titelseite…
  • pro 10’000 Krebstote: 2 Artikel
  • pro 10’000 Mordopfer: 16 Artikel. Also schon 8 mal mehr Publicity
  • pro 10’000 Flugzeugabsturzopfer: 3200 Artikel!!! Also 1600 mal mehr Publicity!

 

 

Kein Wunder fürchten wir uns vor den sichersten Dingen dieser Welt!

In der Psychologie nennt man diese kognitiven Verzerrungen „Verfügbarkeitsfehler“.

Beantworten Sie bitte diese Frage: Was ist wahrscheinlicher, ein Todesfall durch Unfall oder durch Krankheit? Die meisten denken spontan an Unfall. Selbst wenn Sie auf Krankheit getippt haben, wird es Sie dennoch überraschen, dass es fast 20 Mal wahrscheinlicher ist, an einer Krankheit anstelle eines Unfalls zu sterben!

Der Nobelpreisträger für Psychologie Daniel Kahnemann schreibt über die zahlreichen erstaunlichen Forschungsergebnisse zu diesem Thema: „Die Welt in unseren Köpfen ist keine exakte Kopie der Wirklichkeit; unsere Erwartungen bezüglich Häufigkeit von Ereignissen werden durch die Verbreitung und emotionale Intensität der Nachrichten, denen wir ausgesetzt sind, verzerrt.“

Was kann ich nun als allererstes dagegen tun?

Vergegenwärtigen Sie sich regelmässig folgende Tatsachen:

So sicher wie in einem Flugzeug sind Sie im Alltag selten unterwegs!“
„Turbulenzen können unangenehm sein, sind aber absolut ungefährlich!“

Der allererste Schritt gegen Flugangst besteht darin, dass unser Neocortex (unsere Ratio) lernt zu verstehen, dass wir im Flugzeug sicherer sind als in den meisten anderen Alltagssituationen… dass wir sobald wir ins Flugzeug einsteigen in praktisch absoluter Sicherheit sind!

Mehr zu diesem Thema, z.B. Kann ein Flügel brechen? Wie gefährlich sind Turbulenzen? Ist ein Motorenausfall eine Gefahr?  … finden Sie im E-Book.

Gegen Flugangst: e-book-sidebar

pfeil-gruen E-Book kostenlos herunterladen 

 

Im nächsten Teil wenden wir uns der schnellsten und einfachsten körperlichen Entspannungstechnik zu. Viele Spitzensportler benutzen diese Technik, um vor dem Wettkampf lockerer und entspannter zu werden. nächster Tipp…

Gegen Flugangst: e-book-sidebar
6 Langfriststrategien und 12 Akuttipps lesen
pfeil-gruen kostenloses E-book herunterladen
Share Button
Paste your AdWords Remarketing code here